Drucken

Mediterrane Obstpflanzen

Mediterrane Obstpflanzen

Mediterrane Obstpflanzen

Gewächse, die bei uns in der Regel nicht winterhart sind und eigentlich jenseits des Alpenhauptkammes, sozusagen in Riechweite des Mittelmeeres, zuhause sind, die sind hier aufgeführt. Oft auch größere Pflanzen. Auf die Pflanzengröße ist dann in den Beschreibungen extra hingewiesen.


Anzeige pro Seite
Sortieren nach
Artikel-Nr.: Obm002

Der Erdbeerbaum hat seinen Namen von den Früchten, die eine Form besitzen wie etwa die Monatserdbeere. Dieses typische Macchia Gewächs trägt im Hochsommer weiße, röhrenförmige Blüten, die an Büscheln wachsen. Die Früchte reifen den Winter über aus. Die Pflanze wird im Kübel etwa 2-3m hoch. Der Stamm ist rauh, schält sich und gibt im Alter eine schöne glatte Rinde frei. Arbutus eignet sich gut für temperierte Wintergärten. Über den Geschmack der Früchte läßt sich streiten. Arbutus Fans sagen, es handle sich um eine außerordentlich aromatische, süßlich schmeckende Frucht ohne Säure. Die Pflanze ist etwa 80-100cm hoch und steht in einem 20cm Plastik Topf.

49,00 € *
Artikel-Nr.: Obm005

Das Johannisbrot oder Carob wurde schon in der Antike als Nahrungsmittel verweindet. Die Schoten werden ab September geerntet und das Innere frisch verzehrt oder getrocknet. Das getrocknete Fruchtfleisch wird oft zu Carob Pulver vermahlen. Das Pulver gilt als vollwertiger Kakaoersatz. Manchmal ist es in Naturkost Märkten als Nougart ähnlicher Brotaufstrich zu finden. Die Samen wiegen immer 0,18g. Deshalb wurden sie in der Antike dazu verwendet, Edelsteine zu wiegen.  Die Kerne werden meist gemahlen und als Dickungsmittel verwendet. Man findet sie als E410 der EU Lebensmittelzusatzstoffe (auch als Bio Zusatzstoff). Topfgröße 15cm Pflanzenhöhe ca. 20-40cm 3jährig.

19,90 € *
Artikel-Nr.: Obm010

Diese Art der sauren Limette ist wesentlich temperaturtoleranter als die Mexikanische Limette. Die Blätter sind etwas größer, die Äste weniger bedornt. Die Frucht ist größer als die der mexikanischen Limette, das Aroma ist gleichermaßen intensiv. Das Fruchtfleisch ist grünlich, wie bei Limetten üblich und außerordentlich saftig. Die Früchte sind immer kernlos. Wenn man von der Caipi Limette spricht, meint man in der Regel die persische Limette. Früchte fallen ab, wenn sie überreif sind. Die Pflanze ist etwa 60 - 80 cm hoch und steht in einem 20cm Plastiktopf.

ab 29,90 € *
Artikel-Nr.: Obm012

Die Feijoa oder brasilianische Guave ist zwar in Brasilien, Paraguay und Uruguay beheimatet, sie hat jedoch in Neuseeland und in Zentralasien (Georgien, Aserbaidschan) eine sehr große Anhängerschaft und wird in diesen Ländern großflächig als Fruchtgehölz angebaut. Eine wunderschöne Pflanze mit duftenden weißroten Blüten und duftenden Früchten, die bei uns im Oktober November reif werden. Das Fruchtaroma ist sehr fruchtig, der Geschmack erinnert etwas an Ananas und Erdbeere. Langsam wird Feijoa endlich auch im  Mittelmeerraum als Fruchtgehölz kultiviert. Somit kann man irgendwann vielleicht auch in unseren Obstgeschäften mal mit einem Feijoa Angebot rechnen. Bis dahin hält man sich eben seinen eigenen Feijoa Baum. Topfgröße 13cm Pflanzenhöhe 30-60cm

19,00 € *
Artikel-Nr.: Obm016

Der Babaco ist ein natürlicher Bastard oder freundlicher als natürliche Hybride bezeichnet. Babacos können ohne Bestäubung der Blüten viele Früchte ansetzen. Sie sind parthenocarp. Auch Jungfernzeugung genannt. Damit hat man zwar schonmal vor zweitausend Jahren Aufsehen erregt, da gings aber doch eher um einen Menschen. Hier geht’s um eine wohlschmeckende Frucht. Und eine einfach zu kultivierende Pflanze. Wenn schon Papaya als Kübelpflanze, dann Diese!! Übrigens werden die Früchte bis zu 2kg schwer... maximal. Männer neigen manchmal zu Übertreibungen, aber 1Kg sicher. Dafür kann man die Papaya auch unreif als Gemüse kochen und das ist nun keine Übertreibung. Topfgröße 13cm Pflanzenhöhe ca 20-40cm

ab 5,90 € *
Artikel-Nr.: Obm029

Das Johannisbrot oder Carob wurde schon in der Antike als Nahrungsmittel verweindet. Die Schoten werden ab September geerntet und das Innere frisch verzehrt oder getrocknet. Das getrocknete Fruchtfleisch wird oft zu Carob Pulver vermahlen. Das Pulver gilt als vollwertiger Kakaoersatz. Manchmal ist es in Naturkost Märkten als Nougart ähnlicher Brotaufstrich zu finden. Die Samen wiegen immer 0,18g. Deshalb wurden sie in der Antike dazu verwendet, Edelsteine zu wiegen.  Die Kerne werden meist gemahlen und als Dickungsmittel verwendet. Man findet sie als E410 der EU Lebensmittelzusatzstoffe (auch als Bio Zusatzstoff). Topfgröße 15cm Pflanzenhöhe ca. 20-40cm

15,90 € *
Artikel-Nr.: Obm031

Die Olive gilt als die  älteste Kulturpflanze der Menschen. Ob das zutrifft weiß ich nicht, auf jedenfall zählt sie zu den beeindruckensten Kulturbäumen, wie ich finde. Schon für die Phönizier, Römer, Griechen und auch für die Mauren war die Olive ein lebenswichtiger Kulturbaum. Noch heute sieht man auf Kreta, in Apulien oder auch in Andalusien vereinzelt Bäume, die Zeitzeugen dieser Epoche gewesen sein sollen. Oliven sind roh vom Baum gegessen eher eine Mutprobe als eine Delikatesse. In einem über drei Monate dauernden  Prozess werden diese Früchte auch für normale Menschen genießbar gemacht. Oliven enthalten natürlich viele Bitterstoffe, auch die Blätter. Immer öfter sieht man Olivenblätter als Teekraut angeboten. Das kauen eines Blattes regt in jedem Fall den Gallenfluss an.  Topfgröße 15cm Pflanzenhöhe ca.20-30cm

15,90 € *
Artikel-Nr.: Obm036

Eine Granatapfel Art, die bei uns seit Jahren als Ziergranatapfel angeboten wird, so auch von mir. Die Blüten sind klein aber sehr reichlich. Die Früchte ebenso klein und zierlich und ohne jegliches Fruchtfleisch. Nun habe ich aber auf den sensationellen Reisebericht Seiten von Gernot Katzer gelesen, dass diese kleinen Granatapfel Samen im Norden Indiens (Region Panjab) als Säuerungsgewürz für Currys und Pickles verwendet wird. Getrocknete Samen, außerordentlich sauer, verleihen den Speisen die nötige Säure, ähnlich dem Sumach in orientalischen Gerichten. Ein zierlicher Strauch also, mit nicht zu unterschätzendem kulinarischen Wert. Topfgröße 13cm Pflanzenhöhe ca. 20-30cm

Derzeit leider nicht Ausgehfähig.

Artikel-Nr.: Obm037

Wohl die frostverträglichste Sorte in unserem Sortiment. Blüht auch schon als junge Pflanze. Früchte werden etwa 5-7cm groß. Im Sommer 2016 hatten wir die ersten sehr aromatischen Früchte. Die Pflanze wächst buschig und hat mittelgroße Blätter. Von eigenen Überwinterungserfahrungen kann ich noch nicht berichten. An geschützten Standorten sicher ein Überwinterungsexperiment wert. Topfgröße 15-17cm Pflanzenhöhe ca 40-60cm.

ab 39,00 € *
Artikel-Nr.: Obm043

Längliche, süße Früchte. Lila mit gelbem Stiel. Reift ab August sehr ergibig. Brown Turkey zählt zu den robusten Sorten was frostige Temperaturen betrifft. Mit der kann man auch an sehr geschützten Standorten mit Freilandpflanzungen experimentieren. In jedem Fall gut einpacken. Topfgröße 15-17cm Pflanzenhöhe 20-40cm.

ab 7,90 € *
Artikel-Nr.: Obm038

Diese Sorte stammt aus Frankreich. Sie wächst eher buschig und bekommt schöne rote Granatäpfel mit weichen, fast nicht spürbaren Kernen. Wird mit Frosthärte bis -14Grad beschrieben. Ich hab leider noch keine eigenen Überwinterungserfahrungen mit dieser Sorte. Scheint aber vielversprechend. Topfgröße 15cm Pflanzenhöhe ca. 20cm.

19,00 € *
Artikel-Nr.: Obm044

Blätter markant gefurcht. Kompakter buschiger Wuchs.Gut für Topfkultur geeignet. Bringt oft schon ab Ende Juli gelbgrüne, große, supersüße Feigen mit rotem Fruchtfleisch. Gehört zu den frostverträglichsten Feigen im Sortiment, aber normalerweise nicht winterhart (Raum München). Lohnenswerte Sorte. Topfgröße 15-17cm Pflanzenhöhe 20-40cm.

ab 7,90 € *
Artikel-Nr.: Obm045

Kräftig wachsende Feigensorte. Bringt schon ab Juli sehr große gelbrötliche Früchte zur Reife. Sehr aromatisch. Im Herbst zweite Ernte möglich (wenn der Sommer gnädig ist).  Frostverträgliche Sorte, aber normalerweise im Raum München nicht winterhart. Topfgröße 15-17cm Pflanzenhöhe 20-40cm.

ab 7,90 € *
Artikel-Nr.: Obm009

Ist auf Mauritius und im indischen Ozean (natürlich nicht "im")  weit verbreitet. Die Blätter finden in der indischen und asiatischen Küche oft Verwendung. Aber auch die Frucht ist nicht uninteressant. Gelbgrüne Farbe, runzelige Schale, saftiges Fruchtfleisch, sehr sauer, aromatisch. Die Schalenöle (einreiben) wirken angeblich abschreckend gegen Mücken und Moskitos. Der Wuchs der Pflanze ist kompakt. Die Blüte erfolgt den ganzen Sommer über. Die Pflanze wurde in Europa erst um 1800 eingeführt. Die Pflanze ist etwa 60 - 80cm hoch und steht in einem 20cm Plastiktopf.

ab 29,90 € *
Artikel-Nr.: Obm039

Wie der Name schon sagt, eine Sorte aus der Provence. Zählt zu den frosthärtesten Sorten bei Granatäpfeln. Soll bis -14 Grad frostverträglich sein. Von eigenen Überwinterungserfahrungen kann ich leider noch nicht berichten. Die Früchte sollen sehr aromatisch sein, wenn sie bei uns ausreifen, was oft etwas problematisch ist.Verzweigte Pflanzen Topfgröße 15cm. Pflanzenhöhe 20-40cm.

19,00 € *
Artikel-Nr.: Obm046

Mittelkräftiger Wuchs. Geschützter Standort. Die Sorte bringt mit etwas Wetterglück sensationell aromatische, dunkellila kleinere Feigen zur Reife. Junge Blatttriebe rötlich schimmernd. Mäßig frosttolerant. Topfgröße 15-17cm Pflanzenhöhe ca. 20-40cm.

ab 7,90 € *
Artikel-Nr.: Obm013

Die Zitrone stammt aus dem Nordwesten Indiens. Die Zeit ihrer Einführung im Mittelmeerraum ist ungewiß, jedoch weiß man, dass 1369 die ersten Limonen in Genua gepflanzt wurden. In Deutschland finden wir sie bereits um 1540 im Woysselschen Garten zu Breslau. Zitronenbäume gibt es heute in vielen Sorten und Variationen. Die Zitronensorten zeichnen sich alle dadurch aus, dass sie den ganzen Sommer über gleichermaßen blühen und Früchte tragen. Manche Sorten neigen zur Alternanz (nur jedes zweite Jahr reichliche Blüte und Frucht). Die Zitrone ist sicherlich die am häufingsten kultivierte Kübelpflanze. Die Pflanze ist etwa 60-80 cm hoch und steht in einem 20cm Plastiktopf.

49,00 € *
Artikel-Nr.: Obm047

Kompakt wachsende Sorte, die angeblich auch in verregneten Sommern aromatischen Früchte ausreifen lässt. Verträgt keinen Wind und mag angeblich die pralle Sonne nicht (das muss ein Brite sein!) Die Früchte sind grünviolett, birnenförmig und sehr aromatisch. Topfgröße 15-17cm Pflanzenhöhe 20-40cm.

ab 7,90 € *
Artikel-Nr.: Obm048

Mittelstark wachsende Feige. Liebt einen sonnigen Standort. Zählt zu den eher frostverträglichsten Sorten. Soll im Süden Schwedens schon im Freien wachsen. Die Früchte sind blauviolett und oft mit einem silbernem Reif überzogen, wie Zwetschgen. Die ersten Feigen werden meist abgestoßen. Ab September dann die zweiten Feigen reifen auch in unseren Breiten (Raum München) recht zuverlässig aus. Die Schale ist weich, der Geschmack mild. Topfgröße 15-17cm Pflanzenhöhe 20-40cm.

ab 15,90 € *
Artikel-Nr.: Obm049

Eine der frostverträglichsten Sorten überhaupt. Braucht sonnigen Platz, möglichst windgeschützt. Experimente mit Freipflanzungen im Raum München kann durchaus erfolgversprechend sein (mit entsprechendem Winterschutz). Bringt im September sehr kleine, außerordentlich süße Früchte zur Reife. Buschiger Wuchs. Wächst sehr kräftig. Topfgröße 15-17cm Pflanzenhöhe 20-40cm.

ab 7,90 € *
Artikel-Nr.: Obm050

Stammt wohl von der Insel Fehmarn. Die erste Ernte sind Brebas, die bei uns normalerweise abfallen. Die zweite Ernte kommt ab August mit kleinen, aber sehr aromatischen violetten Früchten. Soll sehr frostwiderstandsfähig sein. Für Münchner Winter einen Versuch wert. In jedem Fall Winterschutz und geschützter Standort. Topfgröße 15-17cm Pflanzenhöhe ca. 20-40cm.

ab 7,90 € *
Artikel-Nr.: Obm051

Kleiner, kompakter Wuchs. Sehr gut für die Topfkultur geeignet. Vor Frost schützen. Violettgrüne Früchte, rotes Fruchtfleisch. Reich tragend. Ab August reifend. Sehr aromatisch und süß. Topfgröße 15-17cm Pflanzenhöhe ca. 20-40cm.

Für dieses Jahr leider ausverkauft.

Artikel-Nr.: Obm019

Diese sehr interessante Form der Zitronat Zitrone hat eine ungewöhnliche Frucht. Die gefingerte Form erinnert an eine Hand. Daher der Ausdruck Buddhas Hand. In China symbolisiert die Frucht Glück und langes Leben. Angeblich sieht man die Frucht auch auf buddhistischen Tempelaltären. In Japan ist "bushukan", wie sie genannt wird, ein beliebtes Neujahrsgeschenk. Die Zitrone hat so gut wie kein Fruchtfleisch. Die Frucht verwendet man eher als Teeaufguss. Klein schneiden, Rohrzucker drüber und mit heißem Wasser aufgießen. Ein Vitaminspender der die Widerstandskräfte stärkt. Die Pflanze steht in einem 20cm Plastiktopf und ist etwa 60 - 80 cm hoch.

ab 29,90 € *
Artikel-Nr.: Obm020

Die Calamondin stammt aus Ostasien. Wie die Grapefruit ist sie eine Kreuzung (in diesem Fall) aus Citrus reticulata var. austera und Fortunella marginata.  Ein großes Anbaugebiet sind die Philippinen. Bei uns werden sie häufig als „Zimmerorangen“ angeboten. Die saure Frucht lässt sich sehr gut zu Marmelade verarbeiten. In Thailand wird „Calamansi“ wie man sie dort nennt, mit in Fleischsuppen verkocht. Als süßsaure Suppe schmeckt sie sehr lecker. Auch machen die Thais einen sehr leckeren Sirup aus den Früchten. Dabei werden die Früchte samt Schale gepresst. Der Saft wird mit reichlich Zucker vermischt und mit Wasser nach Geschmack aufgegossen. Die Calamonin ist eine sehr unkomplizierte Citruspflanze. Die Pflanze steht in einem 20cm Plastiktopf und ist etwa 60 - 80 cm hoch.

49,00 € *
Artikel-Nr.: Obm023

Außerhalb Bayerns wird sie auch als Apfelsine bezeichnet. (von Niederdeutsch „Appelsina“, der Apfel aus China) Die Orange stammt ursprünglich eben dort, nämlich aus China. Sie wird in Indischen Schriften  1374 zum ersten Mal erwähnt. 1520 kam sie dann nach Portugal. Alle Orangensorten haben eine auffallend dunkelgrüne Blattfärbung und einen ausgesprochen süßlichen Blütenduft. Die Orange ist die am Häufigsten angebaute Citrusfrucht weltweit. Die Topfgröße der Pflanze ist etwa 20cm Durchmesser. Die Pflanzenhöhe ist ca. 60-80cm.

54,00 € *
Artikel-Nr.: Obm028

Die meisten Fortunella Gattungen stammen aus China. Kumquat hat schmale, dunkelgrüne Blätter. Ab Ende April steht die Pflanze gerne draußen an einem sonnigen, windgeschützten Standort. (Vor Nachtfrösten schützen). Kumquat blüht bei uns meist im Juni. Die Blüten bilden sich an den letztjährigen Austrieben. Die Früchte reifen etwa 8-12 Monate. Sie werden mitsamt der Schale gegessen. Kumquat ist blühfaul. Man kann sie aber nach einer vorsichtig trockeneren Kulturphase zur Anlage von Blüten reizen. In den Anbaugebieten fruchten Kumquats nur alle zwei Jahre zufriedenstellend. Pflanzen lassen sich anders als Menschen nicht durchgehend zu Höchstleistungen drängen.  Die Topfgröße der Pflanze ist etwa 20cm Durchmesser. Die Pflanzenhöhe ist ca. 60-80cm.

49,00 € *

Derzeit leider nicht im Sortiment.

Artikel-Nr.: Obm040

Eine überaus spektakuläre Citrus Art deren Aussehen nicht verrät, dass es sich um ein Citrus Gewächs handelt. Die Heimat der Pflanze liegt wohl in den subtropischen Regenwäldern im Osten Australiens. Die Frucht wird 4-10cm groß und schmal länglich wie ein Finger eben. Man schält die Frucht und ißt das säuerliche Fruchtfleisch, das beim zerbeißen ein prickelndes Gefühl im Mund hinterlässt. Eine außergewöhnliche Citrus Pflanze mit ebensolchen Früchten. Die Pflanze ist etwa 60-80cm hoch und steht in einem 20cm Topf.

59,00 € *
Artikel-Nr.: Obm035

Poncirus ist eine außerordentlich kältetolerante Citrus Art aus dem Norden Chinas. Der Wuchs dieser Pflanze ist aufgrund ihrer langen Stacheln (bei der Sorte Flying Dragon sind diese Stacheln wie Krumsäbel gebogen) sehr bizarr. Die Blätter sind dreilappig. Sie setzen sich aus drei kleinen Einzelblättern zusammen. Die Pflanze blüht im Frühsommer und bringt dann  kleine aber nicht eßbare Zitronen zur Reife. Poncirus findet man oft als frosttolerante Unterlage für Zitronen und andere Fruchtformen der Citrus Familie. Als Kübelpflanze sieht man dieses Gewächs leider immer noch sehr selten. Topfgröße 15cm Pflanzenhöhe ca. 20-30cm

15,90 € *
*
Preise inkl. MwSt., zzgl. Versand