Brunnenkresse, Nasturium officinale


Brunnenkresse, Nasturium officinale

Artikel-Nr.: KGw043

Für dieses Jahr leider ausverkauft.

Bei Verfügbarkeit benachrichtigen
4,30
Preis inkl. MwSt., zzgl.Versand

Die Brunnenkresse liebt einen schattigen Standort und feuchten Boden. Die sogenannten Klingen in denen die Kresse kultiviert wird, sind wasserführende Gräben, in die man dieses Gewächs pflanzt. Sauberes Grundwasser wäre voraussetzung für ein Gedeihen dieser Pflanze. Dies  war jahrzehnte lang bei uns nur noch selten gegeben. Brunnenkresse in Töpfen wird am Besten in einem mit Wasser gefüllten Untersetzer kultiviert. Geerntet wird das frische Kraut. Normalerweise ist die Erntezeit im Herbst/Winter. Die Kressetriebe sterben bei Frost ab. Der im Wasser befindliche Wurzelballen überdauert "im Sump". Eine überaus eigenwillige Sumpfpflanze, die für Menschen aus der trockenen Münchner Schotterebene eher exotisch anmutet. 

Diese Kategorie durchsuchen: winterharte Kräuter und Gewürzpflanzen